Logo_1200_kl
Home
Über Spahl
Anreise
Zimmervermietung
Handwerk
Freizeit
Links

In der herrlich schönen Rhön,
schaut man mit Lust von Bergeshöh’n.
Man sieht was unten in dem Tal,
ist das nicht das schöne Spahl ?

Postkarte von Spahl Anno 1914

Wappen
Postkarte Spahl um 1914

Willkommen in Spahl besuchen Sie uns in der thüringischen Rhön

Die Rhön        
... das vielleicht schönste Mittelgebirge Deutschlands
wird sicherlich vielen vom Namen her bekannt sein. Doch wer hat diese gerundeten Bergkegel aus vulkanischer Zeit, die fast waldlosen Hochebenen, die Hochmoore mit einer seltenen Pflanzenwelt (Silberdistel Wahrzeichen der Rhön) schon selbst kennen gelernt?
Deshalb möchte ich hier auf den kleinen Ort Spahl aufmerksam machen von wo aus man den hessischen, bayrischen und thüringischen Teil der Rhön erkunden kann. Einst am Rande der ehemaligen DDR gelegen, ist Spahl durch seine zentrale Lage innerhalb Deutschlands für jeden Besucher schnell zu erreichen. Bitte benutzen Sie den Routenplaner unter dem Menüpunkt
Anreise um eine Reiseroute zu erstellen.
Holen Sie sich ganz nach belieben doch einige Anregungen unter der Rubrik
Freizeit für Ihren nächsten Urlaub oder Wochenendausflug, der Sie vielleicht auch mal nach Spahl führt. Durch die Kultur-und Festscheune “Heile Schern” ist unser Ort bereits über Landesgrenzen hinaus bekannt geworden. Genießen Sie thüringer Gastlichkeit und eine deftige Küche. Zur Zimmervermietung
Unter der Rubrik Handwerk finden Sie eine Übersicht aller Handwerker und Gewerbetreibenden.

Hier gehts zu den Bildern der 1200 Jahrfeier in Spahl

Info

Dezember
Am 5. oder 6. Dezember kommt in vielen Familien der Nikolaus (früher "Herrsche Klos" genannt), begleitet vom Knecht Ruprecht mit der Rute. Er trägt den Kindern ihr "Sündenregister" vor, schenkt den guten Kindern Äpfel und Nüsse, den bösen droht er an, sie in seinen großen Sack zu stecken.- Die stille Zeit der vier Adventswochen wird heute mehr und mehr durch Geschäftigkeit verdrängt. Überall werden jetzt Weihnachtsmärkte abgehalten mit vielerlei Angeboten, auch kultureller Art.
Das Weihnachtsfest, das früher hier "Kressdôôg" ("Christtag") hieß, hat seinen Ursprung im altgermanischen Brauchtum der Wintersonnenwende.
In den Familien wird der Heilige Abend manchmal noch mit Gedichten, Liedern und Bescherung gefeiert, dazu gibt es gebackenen Süßigkeiten ("Plätzchen" und "Christstollen"). In manchen Familien kam früher auch das weißgekleidete "Christkindchen" und teilte Gaben an die Kinder aus. Allerdings waren große Geschenke hier nie üblich. Höhepunkt der kirchlichen Feiern ist die mitternächtliche "Christmette". Am zweiten Weihnachtstag wird von den Paten und Patinnen den Patenkindern ein "Bündel" gebracht, ähnlich wie an Ostern, jetzt aber mit Äpfeln, Nüssen, Weihnachtsgebäck u. a. Geschenken.

 

[Home] [Anreise] [Aktuell] [Zimmervermietung] [Freizeit] [Über Spahl] [Handwerk] [Links] [Postkarte] [Impressum] [Backhaus2017]

© 2001 Spahl.net · Webmaster@Spahl.net · zuletzt geändert am 

24.11.2019